Mittwoch, 13. April 2016

Erfahrungsbericht manQ - IT-Business Manager die Zweite

IT-Weiterbildung Paderborn, IT Weiterbildung Bielefeld, IT Weiterbildung OWL
Da der Erfahrungsbericht über manQ ( http://www.management-qualifizierung.de ) für viele sehr interessant zu sein scheint, möchte ich heute mal etwas genauer in den Ablauf und die Methoden bei manQ eingehen. Wie bereits im ersten Post zu diesem Thema, besteht das Lernkonzept Präsenzworkshops und Onlineseminaren. Alle Dokumente werden über einen Webcampus verwaltet, in manQs Fall ist dies ein Microsoft Webcampus auf dem ihr alle Termine, Dokumente und weitere Hinweise zur Fortbildung findet. Die Dozenten laden dort regelmäßig alle relevanten Dokumente hoch sowie alle Videos die aufgenommen wurden. Es ist nicht immer erforderlich, dass ihr bei den Onlineseminaren direkt teilnehmt, die Videos können auch später noch angeschaut werden. Allerdings, könnte ihr dann nicht interaktiv an der Diskussion teilnehmen.

Onlineseminare bei manQ

Diese finden in der Regel einmal in der Woche statt von 18:00 Uhr bis 20:30/21:00 Uhr.
Also Kommunikation verwendet manQ WebEx von Cisco, die Sprachqualität sowie die Videoqualität sind gut bis sehr gut. Ich lege euch an Herz eine vernünftiges Headset für die Sitzungen zu haben, denn nur wer vernünftig an den Seminaren teilnimmt hat es später einfacher. Auch die eigene Internetverbindung sollte nicht zu schlecht sein.

Wie läuft ein solches Seminar ab? In der Regel hat der Dozent, eine PowerPoint vorbereitet die er mit euch durchgeht. Sprich, er erläutert ein Thema und auf der PP stehen die Themen zusammengefasst. Es ist erwünscht das ein Dialog entsteht durch Fragen und Anregungen zu den Themen. Die meisten Dozenten haben außerdem noch Aufgaben vorberieten die man bearbeiten soll und anschließend vorgestellt werden. Es ist also nicht nur reines zuhören.

Es bietet sich an auf den Folien Mitschriften zu machen um für sich selber das Thema besser zu verstehen. Im Grunde ist es wie eine Vorlesung, nur online. Ihr müsst den Stoff trotzdem selber nochmal durchgehen und verinnerlichen. Ich empfand die Dozenten immer als sehr engagiert und kompetent. Man hat gemerkt, dass Sie tief in ihren Themen sind und es toll findet ihr Wissen zu teilen.

Präsenzworkshops bei manQ

Die Präsenzworkshops sind alle 6 bis 8 Wochen in Hofgeismar und haben mir immer Spaß gemacht. Hier werden die Themen die in der Woche theoretisch erläutert wurden nochmal aufgearbeitet und anschließend in Gruppenaufgaben angewendet. Die Gruppenaufgaben werden immer in einer gewissen Form präsentiert. Entweder als Powerpoint, am Flipchart, am Whiteboard oder als Schaubild auf Papier. Dieses Vorgehen finde ich gut, denn es übt gut für die Präsentation. Als Projektleiter muss man später sowieso präsentieren, Workshops leiten oder auch Meetings leiten. Es führt also kein Weg daran vorbei und für die, die noch nicht so geübt sind im Umgang mit Präsentation ist es gut.

Die Workshops sind oft anstrengend aber sehr bereichernd. Es macht Spaß in dieser Atmosphäre zu lernen und das was man gelernt hat auch direkt in seinem Job umzusetzen und neue Impulse geben zu können. Mir sagt diese Art des Arbeitens sehr zu, aber ich bin auch eher extrovertiert und komme leicht aus mir heraus. Es gab viele lustige Momente in denen herzlich gelacht wurde und man schließt seine Gruppe nach ein paar Wochen in Herz.

Der Weg zur Prüfung wurde von manQ sehr gut begleitet, man hat extra Onlineseminare gehabt um noch mal Fragen zu klären vor der Prüfung und ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl die Prüfung nicht schaffen zu können. Im Gegenteil, ich hatte nach der Lernphase und der Unterstützung von manQ ein sehr gutes Gefühl.


Besonders wenn es mal Probleme gab, sei es mit BAföG, der IHK oder Terminen, konnte man bei manQ immer jemand ansprechen. Es wurde einem immer geholfen und alle sind daran interessiert, dass man die Weiterbildung schafft. Trotz all dieser Unterstützung haben einige die Fortbildung trotzdem nicht bis zum Ende durchgehalten. Die Gründe sind unterschiedlich. Denn auch hier gilt ohne Fleiß, Anwesenheit und Engagement kein Preis.

Am Ende ist man glücklich das man es geschafft hat, dass kann einem dann niemand mehr nehmen.


Update 10.05.2016

Es werden bei manQ nun 2 Präsenzworkshops zwischen zwei und vier Tagen nur für die Prüfungsvorbereitung aufgewendet. Die dadurch wegfallenden Präsenzveranstaltungen werden doch mehr online Seminare kompensiert. Das halte ich für eine gute Neuerung, da es den Teilnehmern nochmal die Möglichkeit bietet Fragen zu stellen und Sicherheit für die Prüfung zu erlangen.

manQ Erfahrungsbericht erster Teil

Artikel1 - OP #blog - Erfahrungsbericht mit manQ - IT Business Manager

Downloads zum IT Businessmanager (IHK)

Studium nach dem IT Business Manager (IHK) 

Artikel 1 - OP #blog - Studium nach dem OP an der offenen Hochschule
Artikel 2 - OP #blog - Studium nach dem OP an der offenen Hochschule Teil 2
Artikel 3 - OP #blog - Wie geht es weiter nach dem OP
Artikel 4 - OP #blog - Masterstudium an der Universität Trier

Erfahrungen IT Business Manager (IHK) mit Bildungsträger manQ

Artikel 1 - OP #blog - Erfahrungsbericht manQ - IT-Business Manager  
Artikel 2 - OP #blog - Erfahrungsbericht manQ - IT-Business Manager die Zweite

Themen rund um Prüfungen und Projektarbeit zum IT Business Manager

Artikel 1 - OP #blog - Projektdokumentation Thema auswählen
Artikel 2 - OP #blog - Prüfungsfragen in der mündlichen Prüfung
Artikel 3 - OP #blog - Ablauf schriftl. Prüfung
Artikel 4 - OP #blog - Projektdokumentation - Anfang
Artikel 5 - OP #blog - Projektpräsentation IT Businessmanager
Artikel 6 - OP #blog - Projektdokumentation Inhaltsverzeichnis


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen