Dienstag, 8. November 2016

Projektdokumentation Thema auswählen

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da müsst ihr das Thema für eure Projektdokumentation festlegen. Einige wissen schon seit Monaten was sie machen wollen, andere wissen es bis kurz vor der Abgabe des Projektantrages nicht! Am einfachsten ist es natürlich wenn man in der Firma bereits ein reales Projekt gemacht hat um dieses zu verwenden. Aber das Projekt muss natürlich im Umfang und Zeitraum passen. Es sollte noch nicht zu lange abgeschlossen sein und zwischen 6 Monaten und einem Jahr Laufzeit haben. Länger als ein Jahr sollte das Projekt nicht laufen. Da es bei der Projektdokumentation zum Operative Professional darum geht Projektmanagement zu beschreiben, ist es deutlich anders als die Dokumentation für den FIAE oder FISI. 

Es geht bei dieser Dokumentation nicht darum technisch zu beschreiben welches Projekt ihr umgesetzt habt, sondern aus der Rolle des Projektleiters zu beschreiben wie dieses Projekt durchgeführt wurde. Dabei handelt es sich um eine andere Sicht auf das Projekt. Ihr seid nun nicht die ausführende Kraft die einen Server installiert oder etwas programmiert, sondern der Projektmanager der die Aufgaben verteilt, diese überwacht und koordiniert. Das ihr das immer im Hinterkopf behaltet, ist sehr wichtig! Vor diesem Hintergrund solltet ihr auch euer Thema wählen. Es kann gut sein, dass ihr bereits einige Projekte als technischer Mitarbeiter begleitet habt. Oder sogar alles gemacht habt, technische Umsetzung und Projektmanagement. Solche Projekte eignen sich natürlich auch gut um sie zu verwenden.

Es wird mit Sicherheit so sein, dass ihr  die Projekte die ihr durchgeführt habt nicht auf den Standards aufgebaut habt, die ihr nun kennt. Außer ihr habt bereits ein etabliertes Projektmanagement bei euch in der Firma, dann könnt ihr natürlich sehr einfach ein Projekt adaptieren. Denn es wurde wahrscheinlich schon nach den gängigen Standards durchgeführt. Sollte das nicht der Fall sein, dann könnt ihr auch ein Projekt nehmen welches ihr eher technisch durchgeführt habt und es sinnvoll um die Projektmanagementmethoden erweitern. Dieses Projekt ist zwar nicht 100% so gelaufen, aber darum geht es im Grunde ja auch nicht. Es geht darum, dass ihr sinnvoll die Methoden des Projektmanagements anwenden könnt. Andernfalls wird die IHK euch ein fiktives Projekt zuweisen, wenn ihr keine eignen Ideen habt.

Wie kommt ihr also nun zum Thema? 

Nun nehmen wir mal an, ihr habt ein Projekt "Einführung eines Dokumententenmanagementsystems" gemacht. Dieses habt ihr aber nur technisch umgesetzt. Dann müsst ihr euch nun den passenden Rahmen bauen.
  1. Beschreibung der Ausgangssituation 
  2. Projektinhalte, -ziele und Projektnutzen
  3. Methoden und Werkzeuge
  4. Projektorganisation
  5. Projektphasen
  6. Budget bzw. geschätzte Projektkosten, Finanzierbarkeit
  7. Projektrisiken und –chancen
Das sind im Grunde die Überlegungen, die sich der gemacht hat, der das Projekt initiiert hat. Ihr müsst euch also eine Ausgangssituation ausdenken. Von welchen Rahmenbedingungen geht euer Projekt aus, wie sind die Gegebenheiten?

Es geht also darum, dass Projekt mehr aus Managementsicht zu sehen und zu beschreiben. Es ist wichtig, dass man sich dieser Perspektive immer bewusst bleibt und nicht zu viele technische Beschreibungen macht. Schaut euch dazu auch den Artikel zum Projektantrag an.

Artikel - IT Business Manager Projektantrag
Artikel - Downloads für den Operative Professional IHK


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen